Ihre Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Anmeldung war erfolgreich. Bitte überprüfen Sie ihre E-Mails

Verpassen Sie keine Angebote mehr!

Freuen Sie sich auf exklusive Packages und einzigartige Inspirationen für Ihren nächsten Urlaub in unserem Newsletter.

Wir verwenden Brevo als unsere Marketing-Plattform. Indem du das Formular absendest, erklärst du dich einverstanden, dass die von dir angegebenen persönlichen Informationen an Brevo zur Bearbeitung übertragen werden gemäß den Datenschutzrichtlinien von Brevo.

Skip to main content
Hin&Weg Festival – Sommer 2023

Figurentheater

Workshop

Beschreibung

Unter der Leitung von Manuela Linshalm lernen die Teilnehmenden Schritt für Schritt das Spiel mit lebensgroßen Klappmaulpuppen kennen: Ein „Objekt“ zum Leben zu erwecken und – unter Verwendung von Sprache und kurzen szenischen Texten – die Puppe als Spielpartner*in zu entdecken, vom ersten Atemzug bis zur fertigen Szene, das ist die Faszination in der Arbeit mit Figuren. Wer eine eigene Klappmaulpuppe besitzt, ist eingeladen, diese zum Workshop mitzubringen.

Mit: Manuela Linshalm

Altersklasse

Erwachsene ab 18 Jahren.

Der Workshop richtet sich an Erwachsene ab 18 Jahren mit und ohne puppenspielerische Vorkenntnisse. Auch Pädagog*innen, Puppenspieler*innen (Profi und Amateur), Schauspieler*innen, die ihr Darstellungsrepertoire erweitern möchten, sind herzlich willkommen.

Zeitraum

Dienstag 15.08. – Freitag 18.08.2023

10:00 – 13:00 Uhr

Kosten

Pro Teilnehmer*in: 230€

„Durch die Augen der Puppe sehen!“

Impressionen

Manuela Linshalm

Die Wienerin Manuela Linshalm ist Schauspielerin und Puppenspielerin, Ausbildung am Franz Schubert Konservatorium, Puppenspiel bei Nikolaus Habjan (Schubert Theater Wien), Fortbildung bei Neville Tranter (Figurentheaterkolleg Bochum). Zuvor Studium an der Universität Wien (Publizistik, Anglistik, Psychologie).
Engagements u.a. bei Akademietheater Wien, Theater an der Wien, Residenztheater München, Landestheater NÖ, Vereinigte Bühnen Bozen, Bayerische Staatsoper, Volkstheater Wien, Rabenhof Theater, Schubert Theater Wien, Next Liberty Graz, Theater in der Josefstadt, uvm. Zahlreiche Gastspiele in Österreich, Deutschland und der Schweiz. TV-Comedy-Serie für ServusTV 2010, diverse TV-Auftritte und Kurzfilme, Moderationen. Seit 2009 kontinuierlich als Puppenspielerin am Schubert Theater Wien zu sehen. Bisher drei Figurentheater-Solostücke, aktuell: „Was geschah mit Baby Jane?“ und „Die Welt ist ein Würstelstand“. Zahlreiche Arbeiten unter der Regie von Nikolaus Habjan – u.a. als Mephistopheles in Goethes „Faust“ am Grazer Theater Next Liberty, in „Oberon“ bei den Münchner Opernfestspielen 2017 und am Theater an der Wien 2019 oder in der österreichischen Erstaufführung von Elfriede Jelineks „Am Königsweg“ in St. Pölten. Zuletzt in „Der Leichenverbrenner“ am Akademietheater Wien oder in „Die Entführung aus dem Serail“ am Opernhaus Dortmund. 2009 – 2022 Dozentin an der Filmacademy in Wien. Workshoptätigkeiten und Coaching im Bereich Puppenspiel.

© Stella Polaris

Was ist eine Klappmaulpuppe?

Die Klappmaulpuppe ist eine beliebte Solistenpuppe und zeichnet sich dadurch aus, dass sie den Mund bewegen kann. Die Klappmaulpuppe macht nicht nur auf der Bühne eine gute Figur – sie fasziniert auch, wenn sie ihre Geschichte einem Publikum auf der Straße erzählt, oder im Klassenzimmer den Lehrer oder die Lehrerin unterstützt. Sie kann ein komischer, anarchistischer Widerpart sein oder mit ihrem Puppenspieler, ihrer Puppenspielerin gemeinsame Sache machen. Wenn wir eine Puppe bauen, hat ihr Charakter – ob komisch, tragisch, witzig, böse, kurios, schräg oder ganz brav – oft viel mit uns selbst zu tun. Oder er ist das totale Gegenteil. Das Spiel mit ihr ist eine lustvolle Weise, sein Alter Ego theatral zu finden.

Du möchtest dabei sein?

Jetzt anmelden

Weitere Workshops